Tanzträume leben. Begeistert - exakt - nachhaltig.

Tanzsport

Breitensport Tanzen

 

Breitensport Tanzen

 

Du willst mehr als nur einmal in der Woche tanzen? Du möchtest an einem Tanzturnier teilnehmen? Die TanzFabrik bietet Dir den idealen Einstieg. Die Breitensportturniere „Hobby Team Match“ und „Supaleague“ wurden für Einsteiger gemacht. Die TanzFabrik-Teams sind sehr erfolgreich, sie sind im Hobby Team Match Schweizermeister 2008, Vize-Schweizer­meister 2009,Schweizermeister Klasse Hobby 2010. Interessenten sind bei uns also an der richtigen Adresse. Die TanzFabrikler sind Meistermacher.

 

Wie kann ich beginnen? Wenn Du noch keine Tanzerfahrungen hast, dann solltest Du zuerst die Grundkurse 1-4 machen. Melde es während den Kursen auch Deinem Tanzlehrer, dass Du interessiert bist am Turniertanzen. Er wird es weiterleiten an die Turnierpaartrainer. Du wirst dann mit Privatlektionen und intensiverem Training 2-3x/Wo gefördert. Nach einiger Zeit darfst Du der Masterclass und dem Turnier Basic Training beitreten. Dann geht’s los mit Deiner Turnierkarriere.

 

Hobby Team Match

Es tanzen 3 Paare in einem Team, das die eigene Tanzschule repräsentiert. Es werden in der Einteigerkategorie die Tänze Cha-Cha-Cha, Rumba, Jive, Englisch Walzer, Tango und Quickstep getanzt. Als sichtbares Resultat wird nur die Teamwertung ausgerechnet. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt das Turnier.

Hobby Team und Kids Star Turnier, März 2015, az online

Hobby Team und Kids Star Turnier, März 2014, az online

SM Hobby Team Match 2011 und SM Kids Star, Wallisellen

Hobby Team Match 2010, TanzHalle Niederlenz, Cha-cha

Hobby Team Match 2010, TanzHalle Niederlenz, Rumba

Hobby Team Match 2010, TanzHalle Niederlenz, Tango

Hobby Team Match 2010, TanzHalle Niederlenz, Quickstep

SM Final 2009, Wallisellen

SM Final 2008, Wallisellen

 

Supaleague Turniere

Bei den Supa league Turnieren werden in der Einsteigerklasse die gleichen Tänze wie beim Team Match getanzt. Die Paare starten aber nur für sich selber. Man kann auch wählen und nur die Latein- oder Standard-Sektion tanzen. Es gibt auch hier mehrere Klassen und Alterskategorien. Weitere Informationen findest Du auf http://www.sdsc.ch/index.html

 

Noch intensiver als Breitensport: Tanzsport

 

Noch intensiver als Breitensport: Tanzsport

 

Wenn es Dich dann gepackt hat, kannst Du Dein Hobby zum (Tanz)Sport machen. Susi Tirsek und Markus Fischer haben viel Erfahrung als ehemalige Turniertänzer und aktive Turnierpaartrainer und begleiten Dich gerne auf Deinem Weg zum Tanzsportler.

Nach den Hobbyturnieren kannst Du eine Lizenz für die Amateur Tanzsportturniere lösen. Es können Kombi-Lizenzen für alle 10 Turniertänze gelöst werden oder separate Latein- oder Standard-Lizenzen. Die 5 lateinamerikanischen Tänze sind Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Pasodoble und Jive. Die 5 Standardtänze sind Englisch Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep.

 

Erfolgreiche Tanzpaare aus der TanzFabrik

 

Rico Pisanello und Anna Beck, Latein B Klasse
Daniel Bolliger und Verena Mieg, Standard Sport Klasse
Markus Grohmann und Bettina Ludi, Standard und Latein Rising Star Klasse
Michael Fehlmann und Andrea Böller, Latein Rising Star und Standard Hobby
Reto Strebel und Sonja Strebel, Latein Rising Star und Standard Hobby
Oliver Vögeli und Elena Rostovseva, Latein und Standard Hobby
Mark Sterchi und Marina Montesi, Latein und Standard Hobby
Philip Weber und Sandra Voser, Latein A Klasse

 

Tanzsport für Kinder: Kinder swissdance Star Kurse und Turniere

 

Tanzsport für Kinder: Kinder swissdance Star Kurse und Turniere

 

Seit 2009 gibt es die „swissdance Star“-Kindertanzkurse. Dabei können die Kinder für jeden gelernten Tanz einen Pin ertanzen. Die Anfängertests werden in der Gruppe, die Fortgeschrittenentests paarweise oder einzeln abgenommen. Mit unseren Kindertanzkursen bereiten wir die Kids auf die Pin-Tests vor, wobei das Mitmachen am Test freiwillig ist.
Als Steigerung und Fortsetzung zu den Tests gibt es seit 2010 die „Star Turnier Serie“. Im Tanzsportkurs werden die Kinder auf die swissdance Star Turniere vorbereitet. Es gibt mehrere Alters- und Stärkeklassen:

 

Einsteiger AZ Bericht Kindertanz

In der Einsteigerklasse wird Cha-Cha-Cha, Englisch Walzer, Jive, Tango und Disco- Fox getanzt. Zusätzlich kann noch an einem separaten Disco-Fox und Salsa-Turnier teilgenommen werden. Erfolgsmeldung SM Kids und supaleague 2014 und AZ Bericht und VideoErfolgsmeldung 20.09.2014Erfolgsmeldung Juli 2013, Turnier Video 2014,

 

Fortgeschrittene

Die Fortgeschrittenen tanzen 7 Turniertänze und zusätzlich Disco-Fox und Salsa.

 

SM Kids Star 2011, Wallisellen und Team Match SM 2011

Kids Star Turnier 2011, Niederlenz

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Hobby Dancers.

 

Erfolgreiche Kinder-Tanzpaare die in der TanzFabrik mit dem Tanzen begonnen haben:

 

Natasha Ratano, ausgewandert nach Sardinien, gewann Ende 2015 am Sardinien Cup

Erfolgsmeldung Kids Star Meisterschaft 2014 in der TanzHalle, News

Christian und Roxana wieder erfolgreich am Kids Star Turnier TanzHalle, März 2014, az online

Gian Marco Azzato und Alisha Hunziker, Latein/Standard K, Sola Cup Mai 2014

Christian und Roxana Puiu und Gian Marco Azzato mit Alisha Hunziker, Latein/Standard K Erfolgsmeldung Trafocup März 2014

Gian Marco Azzato und Alisha Hunziker, Tanzsportkurs, Jahresmeister 2012 Sch E, Rising Star Schüler Meister 2013

Caroline Throne und Jessica Azzato, Tanzportkurs, Sch E 4. Rang 2012, Hobby 4. Rang 2013

Christian und Roxana Puiu, Tanzsportkurs, Rising Star Jugend, Jahresmeister 2011 Sch E

Ricardo Landolfo und Jessica Stalder, 5. Rang 2011

Leonardo Landolfo und Debora  Rondinelli, 8. Rang 2011

Landolfi Flavia, Angela und Fabio, Tanzsportkurs und Turniere, Finalisten SM 2013 Erwachsene

Mike Müller und Larissa Henzmann, Tanzsportkurs und Turniere